Ich bin pensionierter Professor und promovierter Diplom-Pädagoge und habe mehr als fünfundzwanzig Jahre am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Nordostniedersachsen in Lüneburg geforscht und gelehrt.
1999 erhielt ich den Forschungspreis der Fachhochschule, die seit 2004 in die Leuphana Universität Lüneburg integriert ist.
Bereits 1996 wurde mir das Jahrbuch des Arbeitskreises FRIEDEN in Forschung und Lehre an Fachhochschulen gewidmet.

 

Von 1986 bis 1990 war ich als Gründungsmitglied Sprecher des Arbeitskreises FRIEDEN in Forschung und Lehre an Fachhochschulen.
Des Weiteren nahm ich an der Universität Wuppertal im Lehrgebiet Politikwissenschaft mehrere Lehraufträge zum Sektor Kritische Friedenspädagogik wahr.

Bis 2013 war ich Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). Ferner bin ich Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) sowie Mitglied des Beirats der Fachzeitschrift „Wissenschaft und Frieden“.

 

Meine Forschung und Lehre konzentrierte sich und definiere ich auf
 

  • Vorurteile bei Fremdenangst, Fremdenfeindlichkeit und Fremdenhass, Hetze und Hetzkampagnen gegen Andersdenkende sowie Rassismus in lokalen und gesellschaftlichen Dimensionen und Korrekturproblemen
     

  • Strukturursachen des Dreischritts: Vorurteile, Hass und Gewalt
     

  • Ängste und öffentliche Gewaltaktionen in neuen Ausprägungen
     

  • Probleme, Innovationen und moderne Methoden in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen verschiedener Herkunft zu Friedensorientierungen als Basisgrundlagen zu Friedenshandeln
     

  • Verdeckte Bedrohungen und Erziehungsmissbrauch in Institutionen
     

  • Praxisstrategien zur Gewaltfreien Erziehung und lernpraktische Kommunikationsprozesse bei der Zieleanwendung in der Schulsozialarbeit
     

  • Ethische Probleme: Menschenrechte, Freiheitskonzepte und Solidaritätsstrukturen.
     


Diese Arbeitsbereiche thematisieren bei einer Neuausrichtung vor allem theoretisch-alternative und praxisbezogene Maßnahmen aus der

  • Alltagsfriedensforschung, Kritischen Friedenspädagogik und handlungsbezogenen Friedensarbeit
     

  • Erziehungswissenschaft
     

  • Sozialpädagogik und Alltags-Sozialarbeit
     

  • aus den traditionellen und neuen Gewaltformen in Gesellschaft, Kommune und Lebensfeld. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015. Impressum: Disclaimer