Lokale, gesellschaftliche und internationale Einflüsse, Entwicklungen und Krisen von massiven Gefahren müssen gerade auch in lebensnahen Bezügen problematisiert werden, um kritische Praxis darstellen zu können.
Die Erarbeitung der damit verknüpften demokratischen, politischen und pädagogischen Fragen und Ansätze können sich dauerhaft auf mindestens drei Grundlagen beziehen:

 

  • Auf die unverzichtbare Vielfalt der kritischen Sozialisation und Erziehung, vor allem im Rahmen der komplexen politischen Verankerung von Friedensbildung, stabilisiert durch innovative Einrichtungen
     

  • Auf Konzepte und Methoden der ungewöhnlichen und zukunftsfähigen Umsetzung für eine Kultur der Gewaltlosigkeit, also für gewaltfreie und demokratische Lebensräume im Alltag, wiederholt vor allem auch in subjektiver und institutionell-perspektivischer Sicht
     

  • Auf Auseinandersetzungen und Streitkonzepte über lokale, gesellschaftliche, internationale Friedenshindernisse, die für die Gestaltung einer qualifizierten alternativen Konflikt- und Friedenskultur als gesellschaftliche, lokale und institutionelle Basis erforderlich sind.


Ziele und Erfahrungen sowohl mit Unfriedens- als auch mit Friedensansätzen haben z e i t l o s e  G ü l t i g k e i t.
Diese Fakten eröffnen vor allem Chancen zu politisch-pädagogischen, ökologischen und gesellschaftlich überfälligen Veränderungen. 
Die nicht überfordernden Veränderungen sind notwendig, damit qualifizierte Profile und Handlungsansätze auf verschiedenen Ebenen einen konstruktiven Umgang mit Konflikten und neue Kulturaspekte initiieren.
Denn herausfordernde Perspektiven und Konzepte in Alltagsfriedensforschung, Kritischer Friedenspädagogik und handlungsorientierter Friedensarbeit, gerade auch vor Ort umgesetzt, können als unverzichtbar, gesellschaftliche und kulturelle Innovationen eingestuft werden. 

Sie sind weder naiv noch überholt, gerade wegen zunehmender Waffenlieferungen und Kriegseinsätzen, die angeblich als unvermeidlich und notwendig erachtet werden. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015. Impressum: Disclaimer